Forschungsmodul „Arbeit, Partizipation und Qualifizierung“ für Masterstudierende startet an Ruhr-Universität Bochum

Im Wintersemester (2016/2017) startet das zweisemestrige Forschungsmodul „Arbeit, Partizipation und Qualifizierung“ für Masterstudierende der Fakultät für Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Dieses Forschungsmodul ist zugleich ein gemeinsames Pilotprojekt zwischen der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und Arbeit und Leben DGB/VHS NW, das finanziell von der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt wird.

Die Weiterbildungseinrichtung Arbeit und Leben des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Volkshochschulen in Nordrhein-Westfalen setzt sich für die Gestaltung von sozialer und politischer Bildung ein und vermittelt gesellschafts- und fachspezifische Kompetenzen zur Förderung der Arbeit betrieblicher Interessenvertretungen.

Im Fokus der Lehrkooperation steht die praxisnahe Berufsvorbereitung der Studierenden. Neben der Vertiefung methodischer Kompetenzen und praktischer Sozialforschung sollen die Studierenden in den Bereichen der Erwachsenenbildung und der betrieblichen Mitbestimmung weitere Erfahrungen sammeln, indem sie bei den von Arbeit und Leben NW angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen hospitieren und dort im proaktiven Dialog mit den Teilnehmern stehen. Den Studierenden soll zudem weiterhin die Möglichkeit gegeben werden, auch über das Forschungsprojekt hinaus, im Bereich der Weiterbildung zu arbeiten.

Informationen zum Projekt können bei der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM bei Tim Harbecke erfragt werden (Tel.: 0234/32-25239).

Mehr Infos auch hier: http://rubigm.ruhr-uni-bochum.de/

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum