Wissenschaft und Gewerkschaften bilanzieren: NRW 2020 Zwischenbilanz-Tagung

Zu Beginn des Jahres 2015 haben der DGB NRW und seine Gewerkschaften ihr Programm für eine gute Zukunft Nordrhein-Westfalens vorgestellt: NRW 2020. Darin zeigen wir auf, dass es möglich ist, 500.000 neue, sozialversicherte Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 zu schaffen. Gelingen soll dies durch eine nachhaltige Entwicklung der nordrhein-westfälischen Wirtschaft mit mehr öffentlichen und privaten Investitionen.

Am 20. März 2017 ziehen wir eine Zwischenbilanz. Wie haben sich Wirtschaft und Arbeitsmarkt in den letzten beiden Jahren entwickelt? Wurden unsere Anregungen von der Politik aufgegriffen? Und wie weit sind wir noch von 500.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen entfernt?

Wir freuen uns, dass die Parteien zu unserem Konzept Stellung nehmen. Live dabei sind Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der Vorsitzende der NRW CDU, Armin Laschet.

Sie werden über ihre Zukunftsentwürfe für Nordrhein-Westfalen diskutieren und den Gewerkschaften Rede und Antwort stehen.

Mehr Infos und Online Anmeldung unter: http://nrw.dgb.de/nrw2020/zwischenbilanz


Referentinnen und Referenten

  • Prof. Dr. Gerhard Bosch, Institut Arbeit und Qualifikation, Universität Duisburg-Essen
  • Prof. Dr. Gustav Horn, Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung
  • Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, SPD
  • Prof. Dr. Tobias Kronenberg, Hochschule Bochum
  • Armin Laschet, Vorsitzender der CDU NRW
  • Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender DGB NRW

Moderation: Tom Hegermann, WDR

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
AnhangGröße
Einladung Web final.pdf818.62 KB
Düsseldorf