Sozialforschungsstelle Dortmund: Betriebsklima – Das (Un)Behagen bei der Arbeit

13.05.2014

In Umfragen zu guter Arbeit steht das Betriebsklima an vorderster Stelle. Schlechtes Betriebsklima gilt als einer der wichtigsten Belastungsfaktoren. Aber was genau ist darunter zu verstehen? Wo lässt sich ansetzen, um es positiv zu gestalten? Betriebsklima ist schwer zu definieren, weil es so selbstverständlich erscheint. Wie in der Natur umgibt das Klima die Beschäftigten, wie das Wetter beeinträchtigt oder fördert die betriebliche Atmosphäre die Arbeit. Anders als in der Natur entsteht das betriebliche Klima jedoch aus menschlichen Aktivitäten in von Menschen gemachten betrieblichen Strukturen. Wie das geschieht, haben Klaus Kock und Edelgard Kutzner in den letzten Jahren in Betrieben und Verwaltungen untersucht. In ihrem Vortrag setzen sie sich mit dem Phänomen Betriebsklima auseinander und stellen die Ergebnisse eines gerade abgeschlossenen Forschungsprojekts vor.


Referent/in: 
Dr. Edelgard Kutzner
Dr. Klaus Kock
Technische Universität Dortmund, Sozialforschungsstelle

Termin:
Dienstag, 13. Mai 2014
Beginn: 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Fachhochschule Dortmund
Sonnenstr. 96, Raum B201
44139 Dortmund

http://www.fh-dortmund.de/de/oeffentl/offenefh/OFHSS2014.php#text3

Dortmund
Redaktion