Beratung

Flyer „Gewerkschaft im Studium?! – 12 gute Gründe, warum es sich gerade im Studium lohnt, die IG BCE an der Seite zu haben“

Im Flyer „Gewerkschaft im Studium?! – 12 gute Gründe, warum es sich gerade im Studium lohnt, die IG BCE an der Seite zu haben“, nennen wir gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der IG BCE.

Mit derzeit knapp 3300 Studierenden vertritt die IG BCE schon jetzt viele Student(inn)en. Und es werden jedes Jahr mehr.

Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE)
Hamm

Broschüre: Ratgeber Ausgelernt – und nun? Studieren! Neuauflage

Diese Broschüre bietet Hilfestellung für alle, die nach einer Ausbildung noch studieren wollen, und kann als Leitfaden auf dem Weg an die Hochschule genutzt werden. Sie informiert über die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium und stellt die unterschiedlichen Hochschularten sowie -abschlüsse vor.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Altersabhängige Staffelung der Urlaubsdauer im TVÖD verstößt gegen AGG

Mit Urteil vom 20. März 2012 – 9 AZR 529/10 - stellte das Bundearbeitsgericht fest, dass die Differenzierung der Urlaubsdauer nach dem Lebensalter in § 26 Abs. 1 TVÖD gegen §§ 1, 7 Abs. 1 und Abs. 2 AGG verstößt. Die Differenzierung der Urlaubsdauer nach dem Lebensalter benachteiligt Beschäftigte, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, unmittelbar und verstößt gegen das Verbot der Benachteiligung wegen des Alters. Mehr zum Weiterlesen:

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

fairspektive mit ver.di - besser arbeiten in der Wissenschaft

Fairspektive ist ein Projekt der Gewerkschaft ver.di, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, auf verschiedenen Ebenen das Thema wissenschaftlicher Arbeitsbedingungen in die Öffentlichkeit zu rücken. Der Kern unserer Arbeit besteht darin Wissenschaftler/-innen vor Ort bei der Organisation, Artikulation und Durchsetzung ihrer Interessen zu unterstützten. Schwerpunkte bilden dabei gegenwärtig acht Unis bundesweit, darunter auch die TU Dortmund.

Zur Webseite: http://fairspektive.de/

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

GEW-Hochschulinformationsbüro (HIB) Köln

Das Hochschulinformationsbüro (HIB) Köln ist die gewerkschaftliche Interessenvertretung für Studierende und Absolventinnen und Absolventen der sozial- und erziehungswissenschaftlichen Studiengänge aller Kölner und Bonner Hochschulen.

In regelmäßigen Veranstaltungen informieren wir z. B. über Praktikanten-, Arbeits- und Sozialrecht, über Jobben im Studium, sozialpädagogische Berufsbilder sowie Themen rund um das Referendariat.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Köln

DGB Jugend: Infos rund ums Duale Studium

Am 16. Dezember 2011 hat der Bundesrat Veränderungen für die Sozialversicherungspflicht von Studierenden in praxisintegrierten dualen Studiengängen beschlossen. Nachdem durch ein Gerichtsurteil  im Sommer 2010 die bewährte Handhabung aufgehoben wurde, wird nun per Gesetz eindeutig festgelegt: Ab 1. Januar 2012 gilt für jede Art von dualem Studium uneingeschränkte Sozialversicherungspflicht. Dadurch können alle dual Studierenden Ansprüche in der Renten- und Arbeitslosenversicherung sammeln und erhalten uneingeschränkte Ansprüche in der Krankenversicherung.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

GEW-Hochschulinformationsbüros in NRW

Du steckst mitten im Bachelor und möchtest gerne in den Master of Education wechseln, weißt aber nicht genau was Dich dort erwartet? Du suchst nach einer passenden Schule für Deine Praktika? Oder hast Fragen zu Deinem Arbeitstvertrag als studentische Hilfskraft?

Dann bist Du bei den Hochschulinformationsbüros der GEW genau richtig! Die HIBs findest Du in Bielefeld, Bochum, Dortmund, Essen, Düsseldorf, Köln, Münster und Wuppertal.

Die HIBs sind ein Beratungsangebot der GEW speziell für Studierende, die später in den LehrerInnenberuf möchten.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Bielefeld
Bochum
Dortmund
Düsseldorf
Essen
Köln
Münster
Wuppertal

Finanzierungslücken überbrücken!

Von Geld, das man nicht hat, soll man sich nicht Sachen kaufen, die man nicht braucht – das ist unser erster Tipp. Wir sagen aber auch, wo man das Geld bekommt für die Sachen, die man zweifelsohne haben muss, wie zum Beispiel Essen, eine Wohnung und den Studienplatz. Dazu haben wir ein paar Infos zusammengestellt, insbesondere zu den Komplexen Bafög und Studienkredite.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf