Beratung

Jetzt anmelden: berufsbegleitendes Zertifikatstudium "Management und Partizipation" TU Dortmund

Das Zentrum für Hochschulbildung der TU Dortmund bietet eine berufsbegleitende Weiterbildung an. Das Besondere: Hier drücken Führungskräfte von Unternehmen und Betriebsratsmitglieder gemeinsam die Seminarbank und lernen nicht nur von den Dozenten, sondern auch voneinander.

Die 10. Studierendengruppe wird am 24. April 2013 starten, zum Schluß vergibt die Technische Universität ein Zertifikat.

Weitere Information sind hier zu finden: http://www.zhb.tu-dortmund.de/mup

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Dortmund
Redaktion

Soli extra zum dualen Studium – Infomagazin der DGB-Jugend

Duale Studiengänge werden für Studieninteressierte und Studierende immer interessanter. Bereits heute sind rund 60.000 Studierende in über 900 dualen Studiengängen eingeschrieben – Tendenz steigend.

In dieser Soli extra-Ausgabe werden auf 16 Seiten Anspruch und Wirklichkeit miteinander abgeglichen. Es wird über den Alltag junger Menschen im dualen Studium berichtet, über Erwartungsdruck, Arbeitszeiten, Übernahmechancen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Quali X – "Bildung und Zukunft eng verbunden" für Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)

Quali X ist eine tarifliche Institution zur individuellen Beratung der EVA Bildung & Beratung GmbH für Beschäftigte der Mobilitäts- und Verkehrsdienstleister im Bereich der beruflichen Weiterbildung und Qualifizierung, die vom Fonds soziale Sicherung finanziert wird. Interessierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden über berufliche Bildungs- und Fördermöglichkeiten sowie individuelle Bildungswege informiert  und bei der Umsetzung unterstützt und begleitet.

Die Leistungen im Einzelnen sind:

  • Die berufliche Bildungsberatung.
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
Redaktion

Traumjob Studentische Hilfskraft?

23.06.2012

Die Junge GEW veranstaltet am 23.06.2012 im DGB-Haus in Essen einen Tagesworkshop zum Thema „Studentische Hillfskräfte“, bei dem es um die Rahmenbedingungen, die Hintergründe, die derzeitige Lage und die weiteren Perspektiven des „Traumjobs SHK“ geht.

Dabei wird es auch um das Hintergrundwissen gehen, was man braucht um SHKs adäquat zu beraten.

Ziel ist natürlich immer noch, in diesem prekären Arbeitsfeld einen Tarifvertrag durchzusetzen.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Essen
Redaktion

Hochschul- und Studierendenprojekt Aachen

Die IG Metall auf dem Campus in Aachen

Aachen ist einer der bundesweit 17 Standorte an denen die IG Metall schwerpunktmäßig Studierendenarbeit leistet und bietet als deutsche "Ingenieurschmiede" beste Voraussetzungen für die Hochschularbeit der IG Metall.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Aachen

"Was bin ich wert? Einstiegsgehälter und Tipps zum Arbeitsvertrag"

08.05.2012

Veranstalter: Career Service der FH Dortmund in Kooperation mit der IG Metall NRW
Ort: Fachhochschule Dortmund
Anfang: Dienstag, 8. Mai 2012, 16:00-18:00 Uhr

Inhalte
Das Studium neigt sich dem Ende zu, die Abschlussarbeit steht kurz vor der Abgabe. Was aber passiert danach? Spätestens bei der Durchsicht der Jobangebote stellten sich die ersten Fragen zum künftigen Berufsleben.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Dortmund

Flyer „Gewerkschaft im Studium?! – 12 gute Gründe, warum es sich gerade im Studium lohnt, die IG BCE an der Seite zu haben“

Im Flyer „Gewerkschaft im Studium?! – 12 gute Gründe, warum es sich gerade im Studium lohnt, die IG BCE an der Seite zu haben“, nennen wir gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der IG BCE.

Mit derzeit knapp 3300 Studierenden vertritt die IG BCE schon jetzt viele Student(inn)en. Und es werden jedes Jahr mehr.

Industriegewerkschaft Bergbau Chemie Energie (IG BCE)
Hamm

Broschüre: Ratgeber Ausgelernt – und nun? Studieren! Neuauflage

Diese Broschüre bietet Hilfestellung für alle, die nach einer Ausbildung noch studieren wollen, und kann als Leitfaden auf dem Weg an die Hochschule genutzt werden. Sie informiert über die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium und stellt die unterschiedlichen Hochschularten sowie -abschlüsse vor.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Altersabhängige Staffelung der Urlaubsdauer im TVÖD verstößt gegen AGG

Mit Urteil vom 20. März 2012 – 9 AZR 529/10 - stellte das Bundearbeitsgericht fest, dass die Differenzierung der Urlaubsdauer nach dem Lebensalter in § 26 Abs. 1 TVÖD gegen §§ 1, 7 Abs. 1 und Abs. 2 AGG verstößt. Die Differenzierung der Urlaubsdauer nach dem Lebensalter benachteiligt Beschäftigte, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, unmittelbar und verstößt gegen das Verbot der Benachteiligung wegen des Alters. Mehr zum Weiterlesen:

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion