Demokratische und Soziale Hochschule

Fachseminar: Rankinglisten als Steuerungsmedium von Hochschulpolitik

04.05.2013 - 05.05.2013

Rankinglisten üben einen – zunehmend unkritisch wahrgenommenen – Einfluss auf die öffentliche Klassifikation von Hochschulen aus. Das betrifft sowohl die Wahl der Hochschule durch Studienberechtigte als auch die gesellschaftliche Bewertung der »Leistungsfähigkeit« des Hochschulsystems. In letzter Zeit häufen sich etwa Indizien dafür, dass insbesondere Kinder aus bildungsnahen Schichten sich bei der Studienfachwahl an der positiven Rankingplatzierung einer Hochschule – insbesondere an ihren Erfolgen in der »Exzellenzinitiative« - orientieren.

Hans-Böckler-Stiftung
Bielefeld
Redaktion

RUB/IGM: Projektveröffentlichung "Neue Steuerung von Universitäten"

In dem abgeschlossenen Forschungsprojekt „Neue Steuerung von Universitäten“ wurde in Kooperation zwischen der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM, der Fakultät für Sozialwissenschaft an der RUB sowie des Instituts für Politik und Öffentliches Recht an der LMU München empirisch untersucht, ob sich das Governance-Regime des deutschen Universitätssystems vom „Selbstverwaltungsmodell“ zum „Managementmodell“ wandelt.

Forschungsleitend für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Projekt waren folgende Fragen:

In welchem Aus

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Redaktion

Hans-Böckler-Stiftung: 5. Hochschulpolitisches Forum: Hochschulfinanzierung in Krisenzeiten

21.02.2013 - 22.02.2013

Konfrontiert mit einer seit Jahren unzureichenden Grundfinanzierung sehen sich die Hochschulen veranlasst, immer mehr Drittmittel einzuwerben, um den hohen Anforderungen gerecht werden zu können. Der gestiegene Lehr- und Verwaltungsaufwand und die zunehmenden Studienanfängerzahlen haben bisher zwei Hochschulpakte notwendig gemacht, um das Hochschulsystem vor dem Zusammenbruch zu bewahren.

Bereits mit der Novellierung des Hochschulrahmengesetzes 1998 wurde die staatliche Finanzierung der Hochschulen an deren erbrachte Leistung gekoppelt.

Hans-Böckler-Stiftung
Redaktion

NRW-Wissenschaftsministerium startet Online-Dialog zur Zukunft der Hochschule am 10. Januar

Ab dem 10. Januar 2013 besteht unter www.hochschule-gestalten.nrw.de die Möglichkeit, über die Weiterentwicklung des Hochschulrechts zu diskutieren. Möglich sind kurze Antworten auf vorhandene Fragen, eine Bewertung der Ziele des MIWF oder auch vertiefende Kommentare zum Eckpunktepapier, das Leitideen zur Novelle des Hochschulgesetzes festhält. Eine gute Gelegenheit für uns gewerkschaftliche Positionen zum Eckpunktepapier einzubringen!

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

NDS-Interview mit Svenja Schulze: Hochschule der Zukunft - "Gute Arbeit in der Wissenschaft"

GEW NRW: Mit dem Hochschulzukunftsgesetz will die rot-grüne Landesregierung mehr Transparenz und mehr Entscheidungsmöglichkeiten des Landes für die Entwicklung der Hochschulen in NRW. Das "Prinzip der Guten Arbeit" soll auch in der Wissenschaft gelten. In einem Interview mit der NDS äußerte sich Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zu den Eckpunkten für das neue "Hochschulzukunftsgesetz" und zu den Perspektiven der Hochschulpolitik.

Das Interview zum Download
 

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Verdi-Interview mit Svenja Schulze: Mit guter Arbeit in die Hochschulzukunft!

Frage: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat in ihrer Regierungserklärung angekündigt, dass es in NRW ein Hochschulzukunftsgesetz geben soll. Es wird den Rahmen für Land und Hochschulen schaffen, alle Talente zu fördern und die Forschung und Lehre voranzubringen. Warum jetzt schon wieder Änderungen im Hochschulsystem?

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Dokumentation: Fachtagung Demokratische und Soziale Hochschule 12.11.12 in Dortmund

86 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung der FH Dortmund in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung und dem DGB NRW teil. Es wurde gefragt, wie die Zukunft der Hochschulen in NRW gestaltet werden soll. Universitäten und Fachhochschulen stehen vor großen Herausforderungen, darin waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig. Diskutiert wurden Ziele und Aufgaben, Strukturen und Ressourcen, Chancen und Risiken. Ein besonderer Schwerpunkt wurde auf vier ausgewählte Aspekte aus dem Thema „Hochschulen und Arbeitswelt“ gelegt.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Dortmund
Redaktion