Gutes Studium

GEW LASS -Arbeits- und Wahltreffen: Praxissemester

29.11.2014

Der Landesausschuss der Studentinne und Studenten der GEW NRW lädt ein: Gemeinsam wollen wir diskutieren, warum das Praxissemester in seiner jetzigen Form nicht erfreulich ist und meistens noch nicht einmal funktioniert, was anders werden muss und wie wir eingreifen wollen. Im Anschluss werden wir aus der Arbeit des Ausschusses im letzten Jahr berichten und den Ausschuss sowie das SprecherInnen-Team neu wählen.

Termin: Samstag, den 29. November 2014 ab 10 Uhr

Ort: DGB-Haus, Teichstr. 4, 45127 Essen

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Essen

DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz

„Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung“, erklärt Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, anlässlich der öffentlichen Anhörung zum Hochschulgesetz. „Wir unterstützen den Willen, wieder stärker gestaltend und ordnend in die Hochschullandschaft einzugreifen. Allerdings gibt es im Gesetzentwurf noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen.“

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Aufruf zur Protestaktion: Wem gehören die Hochschulen?

Protestaktion von Studierenden in der DGB Jugend anlässlich der Expertenbefragung zum Hochschulzukunftsgesetz am Mi., 18. Juni um 12 Uhr auf der Wiese vor dem Landtag NRW


- anschließend: Gemeinsamer Besuch der öffentlichen Sachverständigenanhörung um 14 Uhr

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Redaktion

DGB NRW: BaFöG-Einsparung für mehr Lehrpersonal an Hochschulen und Inklusion nutzen

Der DGB NRW begrüßt die Ankündigung der Bundesregierung, die BaFöG-Leistungen ab 2015 komplett aus dem Bundestat zu finanzieren. Die Neuregelung bedeutet eine Entlastung des Landeshaushaltes um 280 Millionen Euro im Jahr, davon gingen bislang 206 Millionen an Studierende, 73 Millionen an Schülerinnen und Schüler. Die Länder sind in der Pflicht, das von ihnen eingesparte Geld im Bildungsetat zu belassen und in ihre Hochschulen und Schulen zu investieren. Darüber hinaus will die Bundesregierung das Kooperationsverbot für Hochschulen aufheben.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Hagen
Redaktion

Stellungnahme des DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz: Für eine demokratische, offene und soziale Hochschule

Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften haben ihre gemeinsame Stellungnahme zum Hochschulzukunftsgesetz vorgelegt. Darin fordern sie demokratische, offene und soziale Hochschulen.

Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung. Es gibt aber noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen. Die gemeinsame gewerkschaftliche Stellungnahme bietet im Detail zahlreiche Ansatzpunkte.

Der DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften bekräftigen folgende Grundsatzpositionen:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

DGB Siegen: Podiumsdiskussion Hochschulzukunftsgesetz vs. Gute Arbeit

27.05.2014

Universität Siegen: Gewerkschaftstag 2014

Podiumsdiskussion Hochschulzukunftsgesetz vs. Gute Arbeit

Beginn 18:00h
Ort: Grüner Hörsaal
Inputreferat: Antonia Kühn (DGB NRW)

anschließend Diskussion

bereits ab 10:00h Informationsstände der Gewerkschaften an dem Campus

 

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Siegen

Broschüre des gewerkschaftlichen Gutachternetzwerkes zur Akkreditierung – Neue Studiengänge mitgestalten

Etwa die Hälfte eines Altersjahrgangs besucht mittlerweile eine Hochschule. Damit rücken die Arbeitsmarktperspektiven und die Gestaltung der Studienangebote stärker in das Blickfeld der Gewerkschaften. Mit der Einführung der gestuften Studienabschlüsse Bachelor und Master ist auch eine Umstellung der Qualitätssicherung der Studienganggestaltung einhergegangen. Das zentrale Instrument ist die Akkreditierung.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion