Gutes Studium

GEW HiB Münster: Info-Stand

23.01.2014

Uni Münster: 23.01.2014, in der Vorhalle des H1 (Schlossplatz 46, 48143 Münster):  Info-Stand HIB , eventuell in Kooperation mit dem Campus office

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster

Verdi: Gesellschaft muss Verantwortung für die Hochschulen in NRW tragen

„Fundamentalopposition gegen die Weiterentwicklung des Hochschulgesetzes in Nordrhein-Westfalen“ hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) den Hochschulleitungen
im Land vorgeworfen. "Wir brauchen jedoch dringend eine Reform des Hochschulrechts", erklärte ver.di-Hochschulexperte Uwe Meyeringh. "Nach wie vor hören wir viele Klagen von Studierenden und Beschäftigten über schlechte Studien- und Arbeitsbedingungen. Das Land muss hier eingreifen."

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

GEW NRW LASS-Wahl- und Arbeitstreffen

19.10.2013

Eckpunkte für eine Hochschulreform in NRW, insbesondere für eine grundsätzliche Studienreform, die Reform der LehrerInnenausbildung, Tarifvertrag und Personalvertretungen für Hilfskräfte, Bildung für Frieden statt Krieg – das sind die Themen, mit denen sich der Landesausschuss der Studentinnen und Studenten im letzten Jahr hauptsächlich beschäftigt hat.

Wir möchten alle Studierenden in der GEW NRW für Samstag, 19.10. nach Essen einladen, um Bilanz zu ziehen, den Ausschuss und das SprecherInnen-Team neu zu wählen und Pläne für die Fortsetzung unserer Arbeit zu schmieden:

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Essen

Treffen der gewerkschaftlichen Hochschulgruppe an der Universität Siegen

19.08.2013

In Siegen gründet sich eine gewerkschaftliche Hochschulgruppe. Wer Lust hat mitzuwirken, sich zu vernetzen und aktiv zu werden, ist herzlich willkommen:

am Montag, 19.08.2013, 16.00 Uhr

im StuPa Raum/Eingang über die Empore im Mensafoyer/AR-Campus

 

Fragen?

DGB-Jugend Südwestfalen
Christian Matthias Begass
Jugendbildungsreferent
DGB-Jugendbüro Südwestfalen
Donnerscheidstr.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Siegen

Akademische Bildung ist ein vererbtes Privileg der höheren Schichten

Zur 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) erklärt Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende: „Gute Hochschulbildung bleibt ein Privileg der höheren Schichten, akademische Abschlüsse werden weiterhin von Generation zu Generation vererbt, noch immer muss man Arbeiterkinder an den deutschen Hochschulen fast mit der Lupe suchen. Die aktuelle Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks untermauert diesen Befund. Von 100 Kindern, die nicht aus Akademiker-Familien stammen, schaffen es nur 23 an die Hochschule. Bei Kindern aus Akademiker-Familien sind es 77.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

„Medienvielfalt, anders“ das Studienstipendienprogramm der Heinrich-Böll-Stiftung

Für wen?
Studierende mit Migrationsgeschichte und dem Berufswunsch Journalismus

Worum geht es?
Um die Förderung eines qualifizierten Nachwuchses für alle Ressorts und Themen, nicht um Nischenjournalismus für migrationspolitische Fragen

Eine Erfindung der Heinrich-Böll-Stiftung?
Und der Medienpartner taz, rbb, Deutsche Welle, Süddeutsche.de, Der Tagesspiegel

Nächster Bewerbungstermin?
1.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion