Hochschulpolitik

„Arbeit an der Uni“ – studentische Hilfskräfte organisieren sich

Für die Professorin Recherchearbeit leisten, E-Mail-Verteiler pflegen, Veranstaltungen organisieren, Technik administrieren, Informationen aufbereiten, Bücher wieder an den richtigen Ort bringen – studentische Hilfskräfte sorgen an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen für einen reibungslosen Ablauf in Bibliotheken, auf Veranstaltungen oder in Instituten. Sie unterstützen Forschung und Lehre und stehen Anderen häufig schnell und unkompliziert für Fragen zur Verfügung. Über 28.000 studentische Hilfskräfte arbeiten in NRW – oft bis spät in den Abend, z.B.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Duisburg
Essen

Mitmachen! Befragung der DGB Jugend zu gewerkschaftlichen Angeboten

DGB-Jugend und Gewerkschaften bieten spezielle Angebote für Studierende. Wir sind uns aber sicher: Man kann noch einiges besser machen. Daher sind wir an Deiner Meinung interessiert. Wir freuen uns, dass Du uns durch Deine Teilnahme unterstützt. Die Evaluation erfolgt im Auftrag der DGB-Jugend und wird von der unabhängigen Forschungs- und Beratungsagentur pollytix strategic research durchgeführt.

Die Befragung wird ca. 5 Minuten Deiner Zeit in Anspruch nehmen und erfolgt selbstverständlich anonym.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Stellungnahme des DGB NRW zum Landeshochschulentwicklungsplan

Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften begrüßen die Aufstellung des Landeshochschulentwicklungsplanes (LHEP). Mit diesem Instrument übernimmt der Gesetzgeber wieder mehr Verantwortung für seine Hochschulen, die ganz überwiegend steuerfinanziert zentrale öffentliche Aufgaben erfüllen.

Die Stellungnahme steht hier zum Download zur Verfügung.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Hochschulzugang für Beruflich Qualifizierte

Der DGB NRW hat eine Stellungnahme zum Verordnungsentwurf zur Novellierung der Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte (Berufsbildungshochschulzugangsverordnung) vorgelegt. Sie steht nun hier zum Download zur Verfügung.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Workshop: Wissenschaftliche Karriere an Fachhochschulen

30.06.2016

Die Fachhochschulen in NRW sind eine starke Säule des Hochschulsystems. Immer mehr junge Menschen studieren an einer FH und ebenso wächst die Forschungsleistung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wer aber arbeitet an Fachhochschulen in Lehre und Forschung? Wie sehen wissenschaftliche Karrierewege an Fachhochschulen aus? Wie rekrutieren Fachhochschulen ihren wissenschaftlichen und professoralen Nachwuchs?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Wissenschaftliche Karriere an Fachhochschulen

DGB, GEW und Fachhochschulleitungen in NRW laden zu einem gemeinsamen Workshop ein.

Die Fachhochschulen in NRW sind eine starke Säule des Hochschulsystems. Immer mehr junge Menschen studieren an einer FH und ebenso wächst die Forschungsleistung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wer aber arbeitet an Fachhochschulen in Lehre und Forschung? Wie sehen wissenschaftliche Karrierewege an Fachhochschulen aus? Wie rekrutieren Fachhochschulen ihren wissenschaftlichen und professoralen Nachwuchs?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Flugblatt zur Verteilung fertig: Personalräte von GEW und Verdi haben erfolgreich Verbesserungen für Hochschulbeschäftigte verhandelt!

Passend zu den Personalratswahlen haben GEW und Verdi gemeinsam unter dem Dach des DGB in einem Flugblatt zusammengefasst, welche Verbesserungen mit dem Rahmenkodex für Gute Beschäftigungsbedingungen an Hochschulen in NRW durchgesetzt werden konnten.

Das Flugblatt steht hier zum Download zur Verfügung. Es kann gerne auf andere gewerkschaftliche Internetseiten übernommen, kopiert und verteilt werden.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

GEW-Ratgeber: Das neue Wissenschaftszeitvertragsgesetz

Seit dem 17. März 2016 gilt das neue Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Mit ihrem neuen Ratgeber „Befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft“ gibt die GEW Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen eine Orientierungshilfe zur Umsetzung an die Hand.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Netzwerk Plurale Ökonomik: VWL-Studium wenig reflektiert

Studierende der Wirtschaftswissenschaften lernen die herrschende Theorie vor allem auswendig. Sie lernen weniger, sie zu hinterfragen. Dieses Phänomen ist in Deutschland besonders ausgeprägt.

Hans-Böckler-Stiftung
Redaktion

Fachtagung: Gute Beschäftigungsbedingungen in den nordrhein-westfälischen Studierendenwerken

22.09.2016

Studierendenwerke sind die wichtigsten sozialen Dienstleiter für Studierende und Hochschulen in unserem Bundesland. Mehr als 5.000 Beschäftigten schaffen sozialverträgliche Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium und tragen dadurch zur Chancengleichheit und zur Verbesserung von Bildungsressourcen bei.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Düsseldorf