Mitbestimmung

Wissenschaft für die Arbeitswelt: Die Kooperation zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall im Strukturwandel

25.01.2017

„Wissenschaft für die Arbeitswelt: Die Kooperation zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall im Strukturwandel“, Prof. Dr. Wannöffel, ein Beitrag zu der Vortragsreihe „Wissenschaftsgeschichte des Ruhrgebiets“.

Ort: Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM, Konrad-Zuse-Str. 16, 44801 Bochum
Zeit: 18-20 Uhr

Kontakt: http://rubigm.ruhr-uni-bochum.de/

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum

Forschungsmodul „Arbeit, Partizipation und Qualifizierung“ für Masterstudierende startet an Ruhr-Universität Bochum

Im Wintersemester (2016/2017) startet das zweisemestrige Forschungsmodul „Arbeit, Partizipation und Qualifizierung“ für Masterstudierende der Fakultät für Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Dieses Forschungsmodul ist zugleich ein gemeinsames Pilotprojekt zwischen der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und Arbeit und Leben DGB/VHS NW, das finanziell von der Hans-Böckler-Stiftung unterstützt wird.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum

RUB/IGM: Forschungskooperation – Industrie 4.0: Mitbestimmen – mitgestalten (IMit²) –Projektstart

Mit dem Kick-off am 22. September 2016 ist das vom FGW Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (e.V.) geförderte Projekt „Industrie 4.0: Mitbestimmen - Mitgestalten (IMit²)“ an der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM gestartet.

Ziel des Projekts ist es, die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Digitalisierung der industriellen Produktion zu erfassen und zu untersuchen, wie sich dieser Prozess insbesondere aus Arbeitnehmersicht mitbestimmen und mitgestalten lässt.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum

Broschüre: Die Studentenwerke im Blickfeld – Bildung läuft nicht ohne uns

Studierendenwerke leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung von mehr Chancengleichheit an den bundesdeutschen Hochschulen. Sie sind als Serviceeinrichtungen mit dem gesellschaftlichen Auftrag der sozialen, wirtschaftlichen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden ein unentbehrlicher Teil des Hochschulsystems.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Landespersonalrätekonferenz: Handlungsfähiger öffentlicher Dienst

08.11.2016

In diesem Jahr steht das Thema handlungsfähiger öffentlicher Dienst im Mittelpunkt. Wie können Beschäftigte in Kindergärten, Schulen und Hochschulen, bei Polizei, Justiz und in der Verwaltung ihre Aufgaben auch langfristig sicher und gut erledigen?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Dortmund
Hamm
Iserlohn

Verdi JAV Grundlagenseminar II Qualität der Ausbildung durch Mitbestimmung sichern und verbessern

05.12.2016 - 09.12.2016

Die JAV kann durch die Wahrnehmung ihrer Beteiligungsrechte gegenüber PR/BR einen großen Beitrag zur Verbesserung und Wahrung der Ausbildungsqualität leisten. Hierzu ist es nötig, entsprechende Beteiligungsverfahren nach dem BetrVG/LPVG/BPersVG zu kennen. Anhand von praktischen Beispielen werden wir die Beteiligungsverfahren und ihre Durchsetzbarkeit vermitteln und gemeinsam Handlungsstrategien zur Ausbildungsqualitätssicherung entwickeln.

Themen
- Organe des BetrVG/LPVG/BPersVG
- Die Beteiligungsarten: Definition Anhörung, Mitwirkung, Mitbestimmung

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Meschede
Paderborn
Siegen

JAV Grundlagenseminar I Einführungsseminar für JAV-Mitglieder

07.11.2016 - 11.11.2016

Im Mittelpunkt des Seminars stehen Grundkenntnisse der
JAV-Arbeit nach dem BetrVG, LPVG NRW bzw. BPersVG.
Ziele und Handlungsmöglichkeiten bei der Interessenvertretung von Jugendlichen und Auszubildenden werden gemeinsam entwickelt, ihre Umsetzung unter Berücksichtigung der betrieblichen Bedingungen praxisnah geübt.

Kenntnisse der für die JAV’en relevanten Gesetze werden ebenfalls vermittelt.

Themen
- Zuständigkeiten und Aufgaben der JAV gemäß BetrVG/LPVG NRW/BPersVG

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Meschede
Paderborn
Siegen

Veranstaltung: Deine Rechte als Hilfskraft!

Der DGB NRW und der AStA der Universität Duisburg-Essen laden zu einer Infoveranstaltung für Hilfskräfte in Essen ein. Thema des Nachmittags sind die Rechte und Pflichten von studentischen oder wissenschaftlichen Hilfskräften. Dazu wird Antonia Kühn vom DGB NRW einen einführenden Vortrag halten und anschließend für alle offenen Fragen zur Verfügung stehen. Der Nachmittag bietet Hilfskräften die Möglichkeit sich auszutauschen und außerdem mit Vertretern des Personalrats Wissenschaft der UDE, den Jugendbildungsreferenten des DGB aus Essen und Duisburg und dem AStA ins Gespräch zu kommen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Essen

„Arbeit an der Uni“ – studentische Hilfskräfte organisieren sich

Für die Professorin Recherchearbeit leisten, E-Mail-Verteiler pflegen, Veranstaltungen organisieren, Technik administrieren, Informationen aufbereiten, Bücher wieder an den richtigen Ort bringen – studentische Hilfskräfte sorgen an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen für einen reibungslosen Ablauf in Bibliotheken, auf Veranstaltungen oder in Instituten. Sie unterstützen Forschung und Lehre und stehen Anderen häufig schnell und unkompliziert für Fragen zur Verfügung. Über 28.000 studentische Hilfskräfte arbeiten in NRW – oft bis spät in den Abend, z.B.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Duisburg
Essen

Wissenschaftliche Karriere an Fachhochschulen

DGB, GEW und Fachhochschulleitungen in NRW laden zu einem gemeinsamen Workshop ein.

Die Fachhochschulen in NRW sind eine starke Säule des Hochschulsystems. Immer mehr junge Menschen studieren an einer FH und ebenso wächst die Forschungsleistung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wer aber arbeitet an Fachhochschulen in Lehre und Forschung? Wie sehen wissenschaftliche Karrierewege an Fachhochschulen aus? Wie rekrutieren Fachhochschulen ihren wissenschaftlichen und professoralen Nachwuchs?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf