Mitbestimmung

DGB Personalrätekonferenz: Zukunftsfähiger öffentlicher Dienst – ist NRW gut aufgestellt?

08.09.2014

Personalrätekonferenz

Montag, 8. September

10.00-16.00 Uhr in Herne

Ein aktiver und funktionsfähiger öffentlicher Dienst ist eine wesentliche Säule für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben in NRW. Er ist unerlässlich zur Sicherung guter Lebensverhältnisse für alle, unabhängig von Herkunft und Einkommen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Bochum
Gelsenkirchen
Recklinghausen
Redaktion

DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz

„Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung“, erklärt Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, anlässlich der öffentlichen Anhörung zum Hochschulgesetz. „Wir unterstützen den Willen, wieder stärker gestaltend und ordnend in die Hochschullandschaft einzugreifen. Allerdings gibt es im Gesetzentwurf noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen.“

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Stellungnahme des DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz: Für eine demokratische, offene und soziale Hochschule

Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften haben ihre gemeinsame Stellungnahme zum Hochschulzukunftsgesetz vorgelegt. Darin fordern sie demokratische, offene und soziale Hochschulen.

Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung. Es gibt aber noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen. Die gemeinsame gewerkschaftliche Stellungnahme bietet im Detail zahlreiche Ansatzpunkte.

Der DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften bekräftigen folgende Grundsatzpositionen:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

RUB/IGM: Bochumer Disput: Bochum nach Opel – welche Zukunft bleibt der Stadt?

17.06.2014

Das Institut für Soziale Bewegungen der Ruhr-Universität, die Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM und das Schauspielhaus Bochum haben unter dem Titel „Bochumer Disput – Globalisierungskonflikte vor Ort“ eine gemeinsame Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.

Die Auftaktveranstaltung zu der auf sechs Jahre angelegten Reihe, die von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert wird, findet am Dienstag, den 17. Juni 2014, von 18.00-20.00 Uhr im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets statt. Das Thema des ersten Bochumer Disputs lautet: Bochum nach Opel – welche Zukunft bleibt der Stadt?

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum
Redaktion

Broschüre des gewerkschaftlichen Gutachternetzwerkes zur Akkreditierung – Neue Studiengänge mitgestalten

Etwa die Hälfte eines Altersjahrgangs besucht mittlerweile eine Hochschule. Damit rücken die Arbeitsmarktperspektiven und die Gestaltung der Studienangebote stärker in das Blickfeld der Gewerkschaften. Mit der Einführung der gestuften Studienabschlüsse Bachelor und Master ist auch eine Umstellung der Qualitätssicherung der Studienganggestaltung einhergegangen. Das zentrale Instrument ist die Akkreditierung.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

DGB NRW: Hochschulgesetz korrigiert Fehlentwicklungen

„Das sogenannte Hochschulfreiheitsgesetz von 2007 hat zu Fehlentwicklungen geführt, die dringend korrigiert werden müssen“, erklärt Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, zur Einbringung des novellierten Hochschulgesetzes in den Landtag. „Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung. Es gibt aber noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen.“

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

HBS und FES: Zukunft der Hochschulen - Hochschulen der Zukunft

21.05.2014

Gemeinsame Veranstaltung der Hans-Böckler-Stiftung und der Friedrich-Ebert-Stiftung
Zukunft der Hochschulen - Hochschulen der Zukunft
Demokratie und Mitbestimmung an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

21. Mai 2014, 10.00 – 13.00 Uhr, Rheinterrassen Düsseldorf

Mit der Wissenschaftsministerin Nordrhein-Westfalens, Svenja Schulze, sowie Vertreterinnen und Vertretern von Hochschulräten, Hochschulleitungen und Gewerkschaften wollen wir über das Hochschulzukunftsgesetz und seine Auswirkungen auf Demokratie und Mitbestimmung an den Hochschulen des Landes diskutieren.

Hans-Böckler-Stiftung
Düsseldorf