Beschäftigte in Verwaltung und Technik

DGB NRW zum Hochschulgesetz: Bessere Bedingungen für Beschäftigte und Studierende

Zum gestern verabschiedeten Hochschulgesetz erklärt Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW:

„Den Gewerkschaften ist es gelungen, einige zentrale Punkte in das neue Hochschulgesetz einzubringen. Die Universitäten und Fachhochschulen sind nun gesetzlich dazu verpflichtet, für anständige Beschäftigungsbedingungen zu sorgen, die in einem Rahmenkodex Gute Arbeit festgeschrieben sind. Wir werden darauf achten, dass dieses Instrument nicht bloß ein Papiertiger bleibt, sondern auch praktisch umgesetzt wird.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Verdi NRW: Schlechte Arbeitsbedingungen an Hochschulen - Leitungen sollen „Kodex Gute Arbeit“ zustimmen

Einen „Rahmenkodex für Gute Arbeit“ im Hochschulzukunftsgesetz hat die Gewerkschaft ver.di von den Hochschulleitungen in NRW eingefordert. Anlass ist die Auswertung einer Befragung der Gewerkschaft. „ Die 42 Prozent der Beschäftigten im Verwaltungs- und Technikbereich der Hochschulen müssten dringend bessere Arbeitsbedingungen bekommen, um den sich abzeichnenden Fachkräftemangel in diesem Bereich aufzuhalten“, sagte Uwe Meyeringh, ver.di Fachbereichsleiter Bildung, Wissenschaft und Forschung in NRW.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Verdi NRW: Gute Ausbildung gehört zur Guten Arbeit! Konferenz der Jugend- und Auszubildendenvertretungen

17.09.2014

Ver.di unterstützt die neu- und wiedergewählten Jugend- und Auszubildendenvertretungen der NRW-Hochschulen und lädt zur JAV-Konferenz ein.

Die Veranstaltung findet statt am

Mittwoch, dem 17. September 2014,
von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr,
Raum 3 des ver.di-Landesbezirks NRW,
Karlstraße 123-127, 40210 Düsseldorf.

Der Veranstaltungsort liegt unmittelbar am Düsseldorfer Hauptbahnhof.
Anmeldungen werden erbeten bis zum 10. September 2014.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Düsseldorf
Redaktion

DGB Personalrätekonferenz: Zukunftsfähiger öffentlicher Dienst – ist NRW gut aufgestellt?

08.09.2014

Personalrätekonferenz

Montag, 8. September

10.00-16.00 Uhr in Herne

Ein aktiver und funktionsfähiger öffentlicher Dienst ist eine wesentliche Säule für ein demokratisches und friedliches Zusammenleben in NRW. Er ist unerlässlich zur Sicherung guter Lebensverhältnisse für alle, unabhängig von Herkunft und Einkommen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Bochum
Gelsenkirchen
Recklinghausen
Redaktion

DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz

„Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung“, erklärt Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, anlässlich der öffentlichen Anhörung zum Hochschulgesetz. „Wir unterstützen den Willen, wieder stärker gestaltend und ordnend in die Hochschullandschaft einzugreifen. Allerdings gibt es im Gesetzentwurf noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen.“

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Stellungnahme des DGB NRW zum Hochschulzukunftsgesetz: Für eine demokratische, offene und soziale Hochschule

Der DGB NRW und seine Mitgliedsgewerkschaften haben ihre gemeinsame Stellungnahme zum Hochschulzukunftsgesetz vorgelegt. Darin fordern sie demokratische, offene und soziale Hochschulen.

Der vorgelegte Gesetzentwurf weist in die richtige Richtung. Es gibt aber noch Lücken, die im parlamentarischen Prozess nachgebessert werden müssen. Die gemeinsame gewerkschaftliche Stellungnahme bietet im Detail zahlreiche Ansatzpunkte.

Der DGB und seinen Mitgliedsgewerkschaften bekräftigen folgende Grundsatzpositionen:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion