Studierende

Bewerbungsfrist verlängert: Programm "Studieren ohne Abitur" der Hans-Böckler-Stiftung

Bewerben bis zum 30. April möglich! Studieren ohne Abitur - das ist jetzt möglich mit erfolgreichem Berufsabschluss und mindestens drei Jahren beruflicher Praxis. Zusammen mit der Universität Duisburg-Essen und der Hochschule Niederrhein bietet die Hans-Böckler-Stiftung Berufstätigen ohne Abitur einen maßgeschneiderten Weg ins Studium der Gesundheitswissenschaften oder Ingenieurwissenschaften.

Mehr Infos

Hans-Böckler-Stiftung
Redaktion

„Inklusion in Betrieb und Hochschule – ein Thema für uns?“

29.05.2013

Podiumsdiskussion der DGB Jugend Düsseldorf mit

• Hubert Hüppe, MdB und Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen
• Detlef Bieber, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaften der Schwerbehinderten-Vertretungen an Hochschulen und Universitäten in Nordrhein-Westfalen LASH NRW
• Josef-Franz Krettek, Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen, Daimler AG Werk Düsseldorf

Moderation: Marco Rafolt, Bundesjugendsekretär EVG

Beginn: 18:30 Uhr


DGB Haus Düsseldorf
Arthur Hauck Saal, 1. Etage
Friedrich-Ebert-Str.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Redaktion

students at work - Arbeits- und sozialrechtliche Beratung für Studierende - Aufbauseminar I - Aktivierende Beratungsthemen

22.11.2013 - 24.11.2013

Du berätst schon an einem der über 50 Hochschulinformationsbüros (HiBs) und Campus Offices (COs) bundesweit und du willst deine Kenntnisse im Arbeits- und Sozialrecht weiter vertiefen und auf den neuesten Stand bringen? Das kannst du hier tun. In diesem Seminar liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf dem Thema “Mitbestimmung”. Wie kann man Studierende dahingehend motivieren, ihre Rechte im Job und an der Universität einzufordern und dabei die Institutionen der Mitbestimmung zu nutzen und gegebenenfalls mitzugestalten?

Hattingen

Vernetzungsseminar für Berater_innen in Hochschulinformationsbüros und Campus Offices

01.11.2013 - 03.11.2013

Was läuft bei mir gut – und was bei anderen? Mehr Beratung, mehr Mitglieder, mehr Aktionen. Wer in HiBs oder Campus Offices, in gewerkschaftlichen Hochschulgruppen oder sonst in der gewerkschaftlichen Studierendenarbeit aktiv ist, wagt hin und wieder gern einen Blick über den Tellerrand: Um eigene Erfolge weiterzutragen und aus den Erfahrungen der anderen zu lernen, treffen sich einmal im Jahr Ehrenamtliche und Hauptamtliche aus der lokalen Studierendenarbeit zum Austausch und um Neues zu lernen und zu entwickeln.

Hattingen

students at work - Arbeits- und sozialrechtliche Beratung für Studierende - Einführungsseminar

15.09.2013 - 20.09.2013

Etwa 70 Prozent der Studierenden müssen neben ihrem Studium arbeiten. Doch an wen wenden sie sich, wenn sie von ihren Chefs oder Chefinnen über den Tisch gezogen werden? In den über 50 Hochschulinformationsbüros (HiBs) und Campus Offices (COs) bundesweit beraten Studierende ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen zu Fragen des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts. Wenn du auch Lust hast, eine solche Beratung in deiner Stadt anzubieten, bist du hier genau richtig.

Hattingen

Studierendenarbeit - was ist das eigentlich? Qualifizierungsseminar für für gewerkschaftlich Aktive in der Studierendenarbeit

04.09.2013 - 06.09.2013

Die Beschäftigungsstruktur in Betrieben hat sich in den letzten Jahrzehnten fundamental verändert: Die Anteile von Angestellten und Beschäftigten mit Hochschulabschluss nimmt stetig zu. Aber wie können Studierende für gewerkschaftliche Ideen und für eine Mitgliedschaft gewonnen werden? Häufig ist es zu spät, Hochschulabsolvent_innen erst im Rahmen des Berufseinstiegs anzusprechen. Die überwiegende Zahl der Studierenden kommt aus akademisch geprägten Elternhäusern und hatte keine gewerkschaftlichen Berührungspunkte.

Hattingen

students at work - Arbeits- und sozialrechtliche Beratung für Studierende - Einführungsseminar

18.08.2013 - 23.08.2013

Etwa 70 Prozent der Studierenden müssen neben ihrem Studium arbeiten. Doch an wen wenden sie sich, wenn sie von ihren Chefs oder Chefinnen über den Tisch gezogen werden? In den über 50 Hochschulinformationsbüros (HiBs) und Campus Offices (COs) bundesweit beraten Studierende ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen zu Fragen des Arbeits- und Sozialversicherungsrechts. Wenn du auch Lust hast, eine solche Beratung in deiner Stadt anzubieten, bist du hier genau richtig.

Hattingen

students at work - Arbeits- und sozialrechtliche Anfangsberatung für Studierende - Aufbauseminar II - Sensible Beratungsthemen

05.04.2013 - 07.04.2013

Du berätst schon an einem der über 50 Hochschulinformationsbüros (HiBs) und Campus Offices (COs) bundesweit und du willst deine Kenntnisse im Arbeits- und Sozialrecht weiter vertiefen und auf den neuesten Stand bringen? Das kannst du hier tun. In diesem Seminar liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf emotionalen und sensiblen Beratungssituationen. Neben dem praktischen Umgang in diesen besonderen Beratungssituationen werden inhaltliche Aspekte wie Mobbing am Arbeitsplatz, Studieren mit Kind und Studienfinanzierung in besonderen Situationen behandelt.

Hattingen