Wissenschaftliches Personal

WSI sucht Wirtschafts- oder Sozialwissenschaftlerin für das Referat „Tarif - und Einkommensanalysen“

Für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) sucht die Hans-Böckler-Stiftung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wirtschafts- oder Sozialwissenschaftlerin, einen Wirtschafts- oder Sozialwissenschaftler oder eine Bewerberin / einen Bewerber mit einem vergleichbaren, international anerkannten Abschluss für das Referat „Tarif- und Einkommensanalysen“.

Hans-Böckler-Stiftung
Düsseldorf

IMK sucht studentische Hilfskraft für Projekt Plurale Ökonomie

Das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans-Böckler-Stiftung wurde Anfang 2005 gegründet, um der gesamtwirtschaftlichen Perspektive in  der  ökonomischen  Forschung und in der wirtschaftspolitischen  Diskussion  ein stärkeres  Gewicht zu verleihen. Empirische Forschung im Vordergrund. Sie stützt sich auf plurale Ansätze moderner Wirtschaftstheorie sowie neueste ökonometrische Methoden und kooperiert u.a. mit dem Netzwerk Plurale Ökonomik e.V.

Hans-Böckler-Stiftung
Düsseldorf

WSI sucht wissenschaftliche/n Redakteur/in für Internetpräsenz und Öffentlichkeitstransfer von Forschungsergebnissen

Für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut (WSI) sucht die Hans-Böckler-Stiftung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Redakteurin / einen wissenschaftlichen Redakteur für die Internetpräsenz und den Öffentlichkeitstransfer  von Forschungsergebnissen befristet auf zwei Jahre mit 50 % der betriebsüblichen Arbeitszeit.

Zu den Aufgaben gehören die nachfolgenden Arbeitsschwerpunkte:

Hans-Böckler-Stiftung
Düsseldorf

Bochumer Kongress 2017: Bildung. Weiter denken!

Fünf Jahre sind seit dem Bochumer Kongress 2011 vergangen, nun stehen die im Bochumer Memorandum verfassten bildungspolitischen Ziele wieder auf dem Prüfstand. Im Rahmen des Bochumer Kongress 2017 geht es auch um Hochschulpolitik. Anmeldung jetzt möglich!

In Vorbereitung auf die Landtagswahl NRW 2017 freuen sich die Veranstalter auch auf die Diskussion mit den Spitzenkandidat/innen Hannelore Kraft (SPD), Sylvia Löhrmann (GRÜNE) und Armin Laschet (CDU).
 

Hochschulpolitische Themen sind:

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Bochum

Agieren statt reagieren – individuelle und politische Strategien zum Umgang mit befristeten Arbeitsverträgen

23.11.2016

Workshop für akademische Mitarbeiter*innen der Hochschulen in Münster

Am 23. November 2016 von 16 bis 19 Uhr in der Aula des Germanistischen Instituts, Schlossplatz 34 (früheres Stein- Gymnasium)

Eine Veranstaltung von: Fachgruppe Hochschule und Forschung Münster in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Personalrat der Wissenschaftlichen Beschäftigten der WWU

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Interessierte sind herzlich willkommen!

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster

Studie der Hans-Böckler-Stiftung: Mehr Vielfalt im Wirtschaftsstudium? Theoretisch ja, praktisch passiert wenig

Die Forderung nach einer pluraleren Volkswirtschaftslehre prägt seit Jahren den wissenschaftlichen Diskurs. Kommt der Wandel nun wirklich? Eine Studie aus Kassel zeigt: Die Kritik an der Einseitigkeit der Wirtschaftswissenschaften findet Gehör bei den Lehrenden. Das allein verändert die Curricula jedoch nicht. Insbesondere die relevanten Grundlagenfächer verharren im Mainstream, der von der neoklassischen Theorie dominiert ist. Die Studie erklärt auch, woran das liegt und zeigt mögliche Wege auf, diesen Missstand zu beheben.

Hans-Böckler-Stiftung
Redaktion

RUB/IGM: Forschungskooperation – Industrie 4.0: Mitbestimmen – mitgestalten (IMit²) –Projektstart

Mit dem Kick-off am 22. September 2016 ist das vom FGW Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (e.V.) geförderte Projekt „Industrie 4.0: Mitbestimmen - Mitgestalten (IMit²)“ an der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM gestartet.

Ziel des Projekts ist es, die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Digitalisierung der industriellen Produktion zu erfassen und zu untersuchen, wie sich dieser Prozess insbesondere aus Arbeitnehmersicht mitbestimmen und mitgestalten lässt.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum

Landespersonalrätekonferenz: Handlungsfähiger öffentlicher Dienst

08.11.2016

In diesem Jahr steht das Thema handlungsfähiger öffentlicher Dienst im Mittelpunkt. Wie können Beschäftigte in Kindergärten, Schulen und Hochschulen, bei Polizei, Justiz und in der Verwaltung ihre Aufgaben auch langfristig sicher und gut erledigen?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Dortmund
Hamm
Iserlohn