Hans-Böckler-Stiftung: 10. Hochschulpolitisches Forum: Für mehr Lebensrealität - BAföG-Novelle 2019

Donnerstag, 28. Februar 2019 bis Freitag, 1. März 2019

Trotz 25. BAföG-Novelle von 2015 setzt sich der Rückgang der Gefördertenzahlen fort. Der Beirat der Bundesregierung für Ausbildungsförderung hat Vorschläge für eine strukturelle Weiterentwicklung angekündigt. Dazu zählen die zügige und automatische Anpassung von Freibeträgen und Bedarfssätzen sowie die Erhöhung der Sozialpauschalen. Eine zentrale Anforderung an eine Novellierung des Gesetzesrahmens sollte sein, dass das BAföG seiner Aufgabe als Instrument für mehr Chancengleichheit im deutschen Hochschulsystem wieder besser gerecht wird.

Die Modernisierung des Gesetzes soll zudem die Lebensrealität der Studierenden aufgreifen. Dies schließt die Integration von Teilzeitstudien wie berufsbegleitende Studiengänge sowie von Studienunterbrechung oder –wechsel ein. Ebenso gehören dazu die Aufhebung der Altersgrenzen und die umfängliche Förderung von Auslandsstudien.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik, Gewerkschaften und Wissenschaft sollen die aktuellen Vorschläge zur 26. BAföG-Novelle diskutiert werden.

Wo? Kalkscheune • Johannis GmbH & Co. KG • Johannisstraße 2 • 10117 Berlin
Wann? 28. Februar bis 1. März 2019
Beginn? 18:00 Uhr
Ende? 17:30 Uhr
Anmeldeschluss: 31. Januar 2019
Teilnahmebeitrag: keiner

Zur Anmeldung geht es hier.

Alle Infos und das Programm findet ihr auch in der angehangenen Einladung.

Hans-Böckler-Stiftung
AnhangGröße
PDF Icon HBS Einladung 28.2.19.pdf136.39 KB
Redaktion
Eigene Stichworte: