Als Gleichstellungsbeauftragte kreativ und konstruktiv verhandeln

02.06.2015 - 03.06.2015

Als Gleichstellungsbeauftragte sind Sie vielfach gefordert, mit unterschiedlichen Menschen auf verschiedenen Hierarchiestufen komplexe Themen zu verhandeln. Immer treffen Interessengegensätze, unterschiedliche Bedürfnisse und voneinander abweichende Einstellungen aufeinander. Ziel jeder Verhandlung sollte sein, Übereinkünfte zu finden, von denen alle Beteiligten einen Nutzen haben. Nur so sind die Verhandlungsergebnisse nachhaltig tragfähig.
In diesem Seminar lernen Sie, sachbezogen und menschengerecht zu verhandeln, die eigenen Stärken in der Verhandlung kreativ zu nutzen und Ihre Verhandlungspartnerinnen oder Verhandlungspartner bei der Suche nach einer möglichst für alle zufriedenstellenden Lösung einzubeziehen.

Seminarinhalte:
- Unterschiedliche Verhandlungsstrategien kennenlernen und gezielt einsetzen
- Analyse des eigenen Verhandlungsstiles
- Verhandlungsvorbereitung und Verhandlungsdurchführung auf der Grundlage des Harvard Konzeptes
- Umgang mit Störungen während einer Verhandlung

Im Seminar arbeiten wir ergänzend zu theoretischen Inputs der Referentin mit konkreten Verhandlungssituationen der Teilnehmerinnen.

Referentin:
Kristin Fumagalli, Supervisorin und Mediatorin, ehemalige Gleichstellungsbeauftragte
Termin:
02. 06. - 03.06.2015
Seminar-Nr. WB-LAG-B-50602-1
Beginn: 10.00 Uhr Ort: ver.di Landesbezirk Düsseldorf Seminargebühr: 530,00 € (ohne ÜB)

Infos/Anmeldung:
Arbeit und Leben DGB/VHS NW e.V.
Mintropstraße 20
40215 Düsseldorf
Tel.: 0211-93800 - 18/ -19
Fax: 0211-93800 - 27

AnhangGröße
Flyer GLB 2015 - 1. Halbjahr_3.pdf718.9 KB
Düsseldorf
Redaktion