Rechtsextremismus

GEW Tagung: Rechtsextremismus an Schulen – Prävention und Strategien

27.06.2019

Rechtsextreme machen auch vor den Toren der Schulen nicht Halt. Sie nutzen verschiedene Wege, um für ihre Positionen zu werben. Der Klassiker ist die „Schulhof-CD“. SchülerInnen haben meist schon eine Menge gehört von „den Rechten“ – von ihrer Musik, ihren Demos und ihren Slogan, etwa über das Internet, durch direkte Ansprache oder über Medien.

Schule hat die Aufgabe, demokratische Positionen zu stärken. Sie ist ein wichtiger Ort für die Auseinandersetzung mit Auffassungen, die das friedliche Zusammenleben aller Menschen unterstützen.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster

Fachtagung Rechtsextremismus bekämpfen - aber wie?! Ein Wissenschaft - Praxis Dialog

06.12.2012 bis 07.12.2012

In der Bundesrepublik Deutschland hat sich in den letzten zwanzig  Jahren eine lebendige Zivilgesellschaft herausgebildet, die eine große Bandbreite von Aktivitäten „gegen rechts“ anbietet. Auch in der Wissenschaft sind die Themen Rechtsextremismus und Rassismus präsent. Dabei erwarten Akteure und Akteurinnen der Politik, aber auch die allgemeine Öffentlichkeit von der Wissenschaft nicht nur Erklärungen entsprechender Phänomene, z.B. Radikalisierung und Gewalteskalation, sondern auch Vorschläge, wie den entsprechenden Entwicklungen wirksam begegnet werden kann.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Hattingen
Stichworte: 
Eigene Stichworte: 

Kongress: Für Freiheit, Vielfalt und Toleranz! Strategien gegen Nazis und Rassismus in NRW

28.04.2012

Der DGB NRW und das DGB-Bildungswerk NRW möchten auf dem Kongress „Für Freiheit, Vielfalt und Toleranz! Strategien gegen Nazis und Rassismus in NRW“ Menschen zusammenbringen, die sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus engagieren. Gemeinsam wollen wir darüber diskutieren, was zu tun ist gegen Rechtsterrorismus, Neonazis und gegen den Alltagsrassismus in Nordrhein-Westfalen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Dortmund
Redaktion
Eigene Stichworte: