Forschung

IG Metall: Engineering Forum 2017

14.09.2017
05.10.2017
09.11.2017
06.12.2017

Das Engineering-Forum ist eine Veranstaltungsreihe der IG Metall Köln- Leverkusen zu technischen und sozialen Themen. Zu den Vorträgen mit anschließender Diskussion sind IG Metall-Mitglieder und Nicht-Mitglieder willkommen!

Die Auswahl der Themen richtet sich an Angestellte und insbesondere – aber nicht nur – an Ingenieure, Ingenieurinnen, Techniker und Technikerinnen. Natürlich sind auch alle anderen Beschäftigten sowie Studierende
herzlich eingeladen.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Köln

Interview mit Sonja Bolenius: Digitalisierung in der Lehre ist kein Sparansatz!


Die smarte Vernetzung verändert alle Lebensbereiche: Den privaten Alltag, das Arbeitsleben und natürlich auch die Bildung. Was aber zeichnet gute digitale Hochschulbildung aus? Helfen moderne Technologien die Qualität von Studium und Lehre zu verbessern? Und können digitale Lernformate die Durchlässigkeit des akademischen Systems erhöhen? Wir sprechen im Hochschulblog mit Sonja Bolenius, Hochschulexpertin beim DGB Bundesvorstand, über diese und weitere Fragen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Interview mit Prof. Dr. Peter Hennicke: Wissenschaft übernimmt Verantwortung für eine zukunftsfähige Gesellschaft

Mit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten steht die Wissenschaft in einer neuen Form der Kritik. Empirische Erkenntnisse werden angezweifelt, die Diskussion um den Klimawandel ist das bekannteste Beispiel. Müssen wir jetzt mit „alternativen Fakten“ an stelle wissenschaftlicher Expertise als Grundlage politischer Entscheidungen leben? Eine Reihe namhafter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hat ein „Memorandum 2017“ vorgelegt, um eine Debatte über die Gestaltung einer sozial-ökologischen Transformation auszulösen, die die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sicherstellt.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Interview mit Andreas Keller (GEW): Freie Wissenschaft in Europa in Gefahr

Für die Wissenschaft ist ein offener, freier Diskurs über nationalstaatliche Grenzen hinweg von elementarer Bedeutung. Doch genau diese Freiheit ist aktuell bedroht: In der Türkei sitzen Wissenschaftler/innen in Gefängnissen, Großbritannien steigt mit dem Brexit aus, die ungarische Regierung versucht eine ungeliebte Universität zu schließen. Wir sprechen im hochschulblog über die Grundlagen von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in einem bewegten Europa mit Dr.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Universität Duisburg-Essen, sucht wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften am Campus Duisburg, sucht in den Themenbereichen Sozialpolitik, Ressourcenstärkende Führung, Arbeitsmarkt – Integration – Mobilität, sowie Flexibilität und Sicherheit mehrere wissenschaftliche Mitarbeiter/innen.

Des Weiteren bietet das Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) am Campus Duisburg zwei Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen an Universitäten (Entgeltgruppe 13 TV-L) als Post-Doc-Stellen mit dem Ziel der Habilitation.

Duisburg
Essen

IG Metall Jugend und Studierende der Hochschule Düsseldorf gemeinsam in Israel

Voller Eindrücke und mit mehr Fragen als Antworten sind zehn Studierende des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften und fünf junge IG Metall Mitglieder von ihrer Exkursion nach Israel zurückgekehrt. Diese Reise wurde erstmals als Kooperationsprojekt zwischen dem DGB NRW und der Hochschule Düsseldorf durchgeführt

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Redaktion

Zugeschüttete Universitäten - Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Türkei vor einem Trümmerhaufen

Eine junge Gewerkschafterin aus Nordrhein-Westfalen hat bei ihrer letzten Türkei-Reise mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über deren Situation gesprochen. Sie wollte wissen, wie es den Kolleginnen und Kollegen ergeht, die konkret betroffen sind und erfahren, wie die Verschärfung der politischen Situation in der Türkei sich auf ihre Lebensrealität auswirkt. Da sie wieder in die Türkei reisen möchte, schützen wir ihre Identität und veröffentlichen hier ihren Bericht, der mit Interview-Ausschnitten bereichert ist, anonym.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion