Befristung

Interview: Infos und Unterstützung für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte an Hochschulen durch die GEW

Mit der Novellierung von Hochschulzukunftsgesetz und Wissenschaftszeitvertragsgesetz sowie der Unterzeichnung des Vertrages über gute Beschäftigungsbedingungen (Kodex Gute Arbeit) haben sich auch die rechtlichen Rahmenbedingungen für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte verändert. Julia Löhr, Jugendbildungsreferentin bei der GEW NRW, beantwortet die wichtigsten Fragen im hochschulblog des DGB NRW.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Meine Rechte als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft

28.11.2016

Termin: 28.11.2016, 18:30
Ort: Universität zu Köln Hörsaal XVIII

Geld verdienen und gleichzeitig Einblicke in das universitäre Arbeiten erhalten – der Job als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft macht es möglich.

Gleichzeitig sind viele Hilfskräfte mit unregulierten Arbeitszeiten, Mehrfachanforderungen  und einem Lohn manchmal nur knapp über dem Mindestlohn konfrontiert: Viele der insgesamt ca. 3100 wissenschaftlichen und studentischen Hilfskräfte an der Universität zu Köln arbeiten zu prekären  Bedingungen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Köln

Agieren statt reagieren – individuelle und politische Strategien zum Umgang mit befristeten Arbeitsverträgen

23.11.2016

Workshop für akademische Mitarbeiter*innen der Hochschulen in Münster

Am 23. November 2016 von 16 bis 19 Uhr in der Aula des Germanistischen Instituts, Schlossplatz 34 (früheres Stein- Gymnasium)

Eine Veranstaltung von: Fachgruppe Hochschule und Forschung Münster in der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Personalrat der Wissenschaftlichen Beschäftigten der WWU

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Interessierte sind herzlich willkommen!

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster

„Arbeit an der Uni“ – studentische Hilfskräfte organisieren sich

Für die Professorin Recherchearbeit leisten, E-Mail-Verteiler pflegen, Veranstaltungen organisieren, Technik administrieren, Informationen aufbereiten, Bücher wieder an den richtigen Ort bringen – studentische Hilfskräfte sorgen an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen für einen reibungslosen Ablauf in Bibliotheken, auf Veranstaltungen oder in Instituten. Sie unterstützen Forschung und Lehre und stehen Anderen häufig schnell und unkompliziert für Fragen zur Verfügung. Über 28.000 studentische Hilfskräfte arbeiten in NRW – oft bis spät in den Abend, z.B.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Duisburg
Essen

Workshop: Wissenschaftliche Karriere an Fachhochschulen

30.06.2016

Die Fachhochschulen in NRW sind eine starke Säule des Hochschulsystems. Immer mehr junge Menschen studieren an einer FH und ebenso wächst die Forschungsleistung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wer aber arbeitet an Fachhochschulen in Lehre und Forschung? Wie sehen wissenschaftliche Karrierewege an Fachhochschulen aus? Wie rekrutieren Fachhochschulen ihren wissenschaftlichen und professoralen Nachwuchs?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Wissenschaftliche Karriere an Fachhochschulen

DGB, GEW und Fachhochschulleitungen in NRW laden zu einem gemeinsamen Workshop ein.

Die Fachhochschulen in NRW sind eine starke Säule des Hochschulsystems. Immer mehr junge Menschen studieren an einer FH und ebenso wächst die Forschungsleistung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Wer aber arbeitet an Fachhochschulen in Lehre und Forschung? Wie sehen wissenschaftliche Karrierewege an Fachhochschulen aus? Wie rekrutieren Fachhochschulen ihren wissenschaftlichen und professoralen Nachwuchs?

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Flugblatt zur Verteilung fertig: Personalräte von GEW und Verdi haben erfolgreich Verbesserungen für Hochschulbeschäftigte verhandelt!

Passend zu den Personalratswahlen haben GEW und Verdi gemeinsam unter dem Dach des DGB in einem Flugblatt zusammengefasst, welche Verbesserungen mit dem Rahmenkodex für Gute Beschäftigungsbedingungen an Hochschulen in NRW durchgesetzt werden konnten.

Das Flugblatt steht hier zum Download zur Verfügung. Es kann gerne auf andere gewerkschaftliche Internetseiten übernommen, kopiert und verteilt werden.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

GEW-Ratgeber: Das neue Wissenschaftszeitvertragsgesetz

Seit dem 17. März 2016 gilt das neue Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG). Mit ihrem neuen Ratgeber „Befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft“ gibt die GEW Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen eine Orientierungshilfe zur Umsetzung an die Hand.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Career Week - Berufseinstieg in den Journalismus

09.05.2016

Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di beteiligt sich bei der diesjährigen Career Week an der Universität zu Köln.
Neben Zahlen, Daten, Fakten zur Ausbildung als Journalist und dem Journalistenberuf wird über die möglichen Arbeitsverhältnisse/-beziehungen berichtet und praktische Tipps gegeben.
Im Rahmen dessen werden wir mit Kolleginnen und Kollegen Postkarten an den entsprechenden Fakultäten verteilen, um auf unser Angebot aufmerksam zu machen (s. Anhang). Die Vorträge stehen allen Interessierten offen und können OHNE Anmeldung besucht werden.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Köln