Bildung

Fachtagung Rechtsextremismus bekämpfen - aber wie?! Ein Wissenschaft - Praxis Dialog

06.12.2012 bis 07.12.2012

In der Bundesrepublik Deutschland hat sich in den letzten zwanzig  Jahren eine lebendige Zivilgesellschaft herausgebildet, die eine große Bandbreite von Aktivitäten „gegen rechts“ anbietet. Auch in der Wissenschaft sind die Themen Rechtsextremismus und Rassismus präsent. Dabei erwarten Akteure und Akteurinnen der Politik, aber auch die allgemeine Öffentlichkeit von der Wissenschaft nicht nur Erklärungen entsprechender Phänomene, z.B. Radikalisierung und Gewalteskalation, sondern auch Vorschläge, wie den entsprechenden Entwicklungen wirksam begegnet werden kann.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Hattingen
Stichworte: 
Eigene Stichworte: 

10 Mythen der (europäischen) Krise - Öffentliche Vorlesung mit Prof. Heiner Flassbeck an der RWTH Aachen

06.12.2012

Die Turbulenzen um Banken, Staatsschulden und den Euro verwirren Politiker, Journalisten und Bürger – es hat den Anschein, als sei Hysterie ein Rohstoff der Kasinoökonomie. Dabei sind viele Mythen in Umlauf: Ist Deutschland Zahlmeister Europas? Leben wir über unsere Verhältnisse? Sind die Staaten überschuldet? Oder hat die Krise ganz andere, komplexere Ursachen?

Auf diese und viele andere Fragen wird Heiner Flassbeck Antworten geben. Im Anschluss an den Vortrag ist reichlich Gelegenheit für das Publikum, weitere Fragen zu stellen und mit Heiner Flassbeck zu diskutieren.

BildEinfügen: 
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Aachen
Stichworte: 

Ringvorlesung zur Engineering- und IT-Arbeitswelt an der RWTH Aachen

Die IG Metall Aachen hat im Rahmen ihres Hochschul- und Studierendenprojekts zusammen mit der DGB Jugend Region NRW Süd-West eine Ringvorlesung für die RWTH entwickelt. Im Wintersemester 2012/13 werden insgesamt drei Vorlesungen zur Engineering- und IT-Arbeitswelt stattfinden.

Aachen

IGM/RUB: „Management – Arbeit – Organisation“ für Ingenieure im Wintersemester 2012/13

Die fakultätsübergreifende zweisemestrige Veranstaltung „Management – Arbeit – Organisation“ für Ingenieure der Fakultät für Sozialwissenschaft, der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und der Fakultät für Maschinenbau, Lehrstuhl für Produktionssysteme, geht mit Beginn des Wintersemesters 2012/13 in die zweite Runde.
Im laufenden Wintersemester 2012/13 werden den Studierenden in einem kombinierten Angebot aus Vorlesung und praktischer Übung Kenntnisse von grundlegenden Aspekten der Organisation und des Managements von Arbeit vermittelt.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum
Redaktion

IGM/RUB: Weiterbildendes Studium „Innovation durch Mitbestimmung“, 3. Jahrgang beginnt am 14. November 2012

Herausforderung Mitbestimmung - Mitbestimmung ist ein wesentlicher Beitrag zu Demokratie und Beteiligung am Arbeitsplatz im Betrieb. Die betriebliche Mitbestimmung hat in Deutschland - gerade auch in Krisenzeiten - ihre große Bedeutung für Beschäftigte und Unternehmen unter Beweis gestellt.

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Bochum
Redaktion

Arbeitstreffen Hochschulpolitik: Vorstellung der Eckpunkte des neuen Hochschulzukunftsgesetzes

04.12.2012

Interessierte Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter sind herzlich eingeladen zum Arbeitstreffen Hochschulpolitik des DGB NRW:

Dienstag, den 4. Dezember
um 14-17 Uhr
im DGB-Haus Düsseldorf, Friedrich-Ebert-Str. 34-38, Arthur-Hauck-Saal, 1.OG

Wir freuen uns, dass Dr. Thomas Grünewald, neuer Abteilungsleiter im MIWF, die Eckpunkte des neuen Hochschulzukunftsgesetzes vorstellen wird.

Interessierte sind herzlich willkommen!

Um Anmeldung wird gebeten an: angelika.scholz(at)dgb.de

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Redaktion

Neues Projekt der Hans-Böckler-Stiftung: Studieren ohne Abitur

Studieren ohne Abitur - das ist in NRW jetzt möglich mit erfolgreichem Berufsabschluss und mindestens drei Jahren beruflicher Praxis. Zusammen mit der Universität Duisburg-Essen und der Hochschule Niederrhein bietet die Hans-Böckler-Stiftung Berufstätigen ohne Abitur nun einen maßgeschneiderten Weg ins Studium. Mit möglichst wenig Hindernissen. Das Förderprogramm richtet sich an beruflich Qualifizierte aus dem gewerblich-technischen Bereich und aus dem Gesundheitsbereich.

BildEinfügen: 
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Duisburg
Essen
Krefeld
Mönchengladbach
Redaktion

GEW NRW: Forum Hochschulpolitik 2012

26.10.2012

Bildungsgewerkschaft im Dialog: Ein 'Hochschulzukunftsgesetz' für NRW!

In ihrer Regierungserklärung hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ein neues Hochschulzukunftsgesetz angekündigt, das zur Mitte der Legislaturperiode in Kraft treten soll.

Die Landesregierung will das Prinzip der Guten Arbeit an den Hochschulen fördern und Demokratie und Mitbestimmung stärken. Das Land als wichtigster Finanzier will dort, wo es Fehlentwicklungen gibt, wieder stärker Einfluss auf die Hochschulen nehmen.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Düsseldorf
Redaktion

Offener Brief der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen NRW an Herrn Professor Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz

Die Fachhochschulrektoren aus NRW wenden sich in einem offenen Brief an Prof. Hippler. Sie äußern eine andere Sicht auf die Bologna-Reform und das Bachelor-Master-System aus der Erfahrung der Fachhochschulen. Der Offene Brief findet sich zum Nachlesen im Netz unter: http://www.fh-nrw.de/index.php?id=5

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Seiten