Faires Praktikum

Infostand am Super C – RWTH Aachen

15.10.2013

Hier gibt es Infos rund um die Studierendengruppe der IG Metall, praktische Tipps für den Nebenjob und das Praktikum sowie Informationen zum Berufseinstieg. Komm vorbei und informiere Dich unverbindlich!

Dienstag 15.10.2013, 9.00 – 16.00 Uhr / Templergraben 55, Aachen

Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
Aachen
Redaktion

Treffen der gewerkschaftlichen Hochschulgruppe an der Universität Siegen

19.08.2013

In Siegen gründet sich eine gewerkschaftliche Hochschulgruppe. Wer Lust hat mitzuwirken, sich zu vernetzen und aktiv zu werden, ist herzlich willkommen:

am Montag, 19.08.2013, 16.00 Uhr

im StuPa Raum/Eingang über die Empore im Mensafoyer/AR-Campus

 

Fragen?

DGB-Jugend Südwestfalen
Christian Matthias Begass
Jugendbildungsreferent
DGB-Jugendbüro Südwestfalen
Donnerscheidstr. 30
57072 Siegen
Telefon: +49 271 313 45 12
christian.begass@dgb.de

 

 

 

 

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Siegen

Studierendenarbeit - was ist das eigentlich? Qualifizierungsseminar für für gewerkschaftlich Aktive in der Studierendenarbeit

04.09.2013 bis 06.09.2013

Die Beschäftigungsstruktur in Betrieben hat sich in den letzten Jahrzehnten fundamental verändert: Die Anteile von Angestellten und Beschäftigten mit Hochschulabschluss nimmt stetig zu. Aber wie können Studierende für gewerkschaftliche Ideen und für eine Mitgliedschaft gewonnen werden? Häufig ist es zu spät, Hochschulabsolvent_innen erst im Rahmen des Berufseinstiegs anzusprechen. Die überwiegende Zahl der Studierenden kommt aus akademisch geprägten Elternhäusern und hatte keine gewerkschaftlichen Berührungspunkte.

Hattingen

Studierendenarbeit - was ist das eigentlich? Qualifizierungsseminar für für gewerkschaftlich Aktive in der Studierendenarbeit

06.03.2013 bis 08.03.2013

Die Beschäftigungsstruktur in Betrieben hat sich in den letzten Jahrzehnten fundamental verändert: Die Anteile von Angestellten und Beschäftigten mit Hochschulabschluss nimmt stetig zu. Aber wie können Studierende für gewerkschaftliche Ideen und für eine Mitgliedschaft gewonnen werden? Häufig ist es zu spät, Hochschulabsolvent_innen erst im Rahmen des Berufseinstiegs anzusprechen. Die überwiegende Zahl der Studierenden kommt aus akademisch geprägten Elternhäusern und hatte keine gewerkschaftlichen Berührungspunkte.

Hattingen

Seiten