Prekäre Beschäftigung

GEW veröffentlicht Studie zur Situation der studentischen Beschäftigten

Studentische Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter sind an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen nicht mehr wegzudenken - bis zu 400.000 von ihnen betreiben Literatur- und Internetrecherchen, fotokopieren, beschaffen Bücher und Zeitschriftenaufsätze in Bibliotheken, redigieren Texte, geben Daten ein, betreuen ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen in Lehrveranstaltungen und helfen bei deren Vorbereitung, sie leiten Tutorien, beaufsichtigen Klausuren, bereiten Tagungen vor, transkribieren Interviews, werten Daten aus und erstellen Statistiken, führen Laborarbeiten aus und überwachen Geräte

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

28.03. GEW in Bundestagsanhörung: Berechenbare Karrierewege für die Wissenschaft!

„Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden zu lange im Unklaren darüber gelassen, ob sie sich dauerhaft auf eine Karriere in Hochschule und Forschung einlassen können. Immer mehr Zeitverträge mit immer kürzeren Laufzeiten bestimmen ihren Alltag. Wir brauchen eine Reform der Karrierewege und eine Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen“, erklärte das für Hochschule und Forschung verantwortliche GEW-Vorstandsmitglied Andreas Keller. Zur GEW-Seite:

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Ver.di-Interview mit Ministerin Svenja Schulze rund um Studienbedingungen, Hochschulen und Studentenwerke

Die vorgezogene Landtagswahl am 13. Mai entscheidet auch über die künftige Hochschul- und Wissenschaftspolitik. Der Landesfachbereich Bildung, Wissenschaft und Forschung von Ver.di hat ein Interview mit der Ministerin geführt. Wir stellen hier das Dokument zum Nachlesen ein.

BildEinfügen: 
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Was verdienen Wissenschaftler? fragt der SPIEGEL

Das Wochenmagazin thematisiert in einem Überblick die Vergütung von Wissenschaftlern. "Manche forschen sehr feudal, andere werden arm durch akademische Arbeit." Zu der Artikelreihe:
http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/0,1518,819984,00.html

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Focus: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: Professoren-Besoldung in Hessen ist verfassungswidrig niedrig

Das höchste deutsche Gericht erklärte am Dienstag die hessische Regelung zur Bezahlung von Hochschullehrern für verfassungswidrig. Die Neuregelung verstoße gegen das Prinzip der angemessenen Bezahlung von Beamten, so berichtete der Focus. Zum Artikel: http://www.focus.de/politik/deutschland/entscheidung-des-bundesverfassungsgerichts-professoren-besoldung-in-hessen-ist-verfassungswidrig-niedrig_aid_713844.html

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

fairspektive mit ver.di - besser arbeiten in der Wissenschaft

Fairspektive ist ein Projekt der Gewerkschaft ver.di, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, auf verschiedenen Ebenen das Thema wissenschaftlicher Arbeitsbedingungen in die Öffentlichkeit zu rücken. Der Kern unserer Arbeit besteht darin Wissenschaftler/-innen vor Ort bei der Organisation, Artikulation und Durchsetzung ihrer Interessen zu unterstützten. Schwerpunkte bilden dabei gegenwärtig acht Unis bundesweit, darunter auch die TU Dortmund.

Zur Webseite: http://fairspektive.de/

BildEinfügen: 
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Ratgeber Arbeitsplatz Hochschule und Forschung erschienen

Mit dem neuen Ratgeber Arbeitsplatz Hochschule und Forschung möchte die GEW allen Kolleginnen und Kollegen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen helfen, ihre Rechte kennenzulernen und auch durchzusetzen.

BildEinfügen: 
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Zeitverträge in der Wissenschaft: Videomitschnitt der Bundestagsanhörung vom 30. Nov jetzt online

Die Arbeitssituation für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen an Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist weiter unsicher. Darin waren sich die Sachverständigen im Fachgespräch des Bildungsausschusses am Mittwoch, 30. November 2011 einig.

http://www.bundestag.de/Mediathek/index.jsp?action=search&ids=1441841&instance=m187&mask=search

 

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Redaktion

Seiten