Qualität des Studiums

DGB NRW: Landesregierung gibt Gestaltungsanspruch im Hochschulbereich auf

Zur heutigen Verabschiedung des neuen Hochschulgesetzes im Düsseldorfer Landtag erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

GEW: Studienbedingungen für Lehramtsstudierende verbessern - GEW-Studie zur Studiensituation in der Lehramtsausbildung

Wer wirksam den Lehrkräftemangel beseitigen will, muss am Lehramtsstudium ansetzen und schnellstmöglich bessere Rahmenbedingungen dafür schaffen. Die Ergebnisse der von der GEW NRW geförderten Studie „Studiensituation und soziale Lage von Lehramtsstudierenden in NRW“ zeigen, an welchen Stellen es dringlichen Handlungsbedarf seitens der Landesregierung und der Universitäten des Landes gibt.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

LAT-NRW: Kundgebung anlässlich der Verabschiedung des Hochschulgesetztes NRW

Donnerstag um etwa 12:45 wird im Landtag das neue Hochschulgesetz beraten und wahrscheinlich auch abgestimmt werden. Wir sehen es natürlich als unsere Aufgabe diese Abstimmung und Beratung kritisch zu begleiten und wollen vor Ort sein, um zu zeigen, dass wir mit einem Großteil der Änderungen nicht einverstanden sind.

Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Medienecho zur Veröffentlichung Studierendenreport des DGB NRW

Der DGB NRW hat am 24. Juni 2019 in Düsseldorf seinen ersten Studierendenreport vorgestellt. Der Report vergleicht die Studiensituation und die soziale Lage von Studierenden in Deutschland, Nordrhein-Westfalen und dem Ruhrgebiet. Dabei wird das Ruhrgebiet besonders in den Blick genommen.

Wir können auf ein positives Medienecho zurückblicken und haben dies zu Anlass genommen eine kleine Presseauswertung zu machen. Diese findet Ihr im Anhang.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Studierendenreport des DGB NRW: Hochschulen im Ruhrgebiet stärker fördern!

Der DGB NRW hat heute in Düsseldorf seinen ersten Studierendenreport vorgestellt. Der Report vergleicht die Studiensituation und die soziale Lage von Studierenden in Deutschland, Nordrhein-Westfalen und dem Ruhrgebiet. Dabei wird das Ruhrgebiet besonders in den Blick genommen.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

BAföG-Bündnis startet Online-Petition - „BAföG muss zum Leben reichen!“

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag, 5. April 2019 in erster Lesung den Gesetzenwurf der Großen Koalition für eine Novellierung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) beraten.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Ver.di Bilanz zum Mutterschutzgesetz: Bisher keine effektive Umsetzung für die Studentinnen in den NRW-Hochschulen

Der 1. Januar 2018 war ein wichtiger Tag für den Mutterschutz in Deutschland. Denn das Mutterschutzgesetz ist seit dem 1. Januar 2018 nicht nur für Frauen in Arbeitsverhältnissen, sondern auch für Schülerinnen und Studentinnen gültig. Außerdem bringt das neue MuSchG noch andere Veränderungen: Eine verlängerte Schutzfrist für Sonderfälle (z.B. Früh- oder Fehlgeburt oder die Geburt eines behinderten Kindes), mehr Maßnahmen und weniger Beschäftigungsverbote sowie neue Arbeitszeitregelungen.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Anja Weber zum Hochschulgesetz: Landesregierung stiehlt sich aus der Verantwortung

Zur heutigen Anhörung zur Novellierung des Hochschulgesetzes im Düsseldorfer Landtag erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Stellungnahme des DGB NRW zum Gesetzentwurf zur Novellierung des Hochschulgesetztes in Nordrhein-Westfalen

Weniger Anspruch auf Gestaltung der Hochschulpolitik war nie. In unserer Stellungnahme kritisieren wir den Rückzug der Landesregierung aus der Steuerung der Hochschullandschaft und die Streichung des Landeshochschulentwicklungsplans. Dabei muss es gerade im Hochschulbereich darum gehen zu gestalten, anstatt zu entfesseln. Der Ärzte- und der Lehrermangel, der Strukturwandel und die Digitalisierung sind Zukunftsfragen, die aktiv angegangen werden müssen. Gute Lösungen können nur gemeinsam gefunden werden und nicht, wenn jede Hochschule lediglich den eigenen Campus im Blick hat.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Kundgebung zur Anhörung des Hochschulgesetzes NRW

Am Mittwoch, den 3. April 2019 ab 10 Uhr findet die Anhörung im Novellierungsprozess des neuen Hochschulgesetzes statt.
Damit dieses nicht bloße Symbolpolitik der Landesregierung bleibt, die dann möglicherweise alle Bedenken einfach ignorieren und die Legitimität des neuen Gesetzes mit dieser Anhörung rechtfertigen wird, liegt es an uns, so viel Aufmerksamkeit wie möglich auf diese Anhörung zu lenken, sodass selbst diejenigen von unserer Position erfahren, die nichts mit einer Hochschule zu tun haben.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Seiten