Qualität des Studiums

BAföG-Bündnis startet Online-Petition - „BAföG muss zum Leben reichen!“

Der Deutsche Bundestag hat am Freitag, 5. April 2019 in erster Lesung den Gesetzenwurf der Großen Koalition für eine Novellierung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) beraten.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Ver.di Bilanz zum Mutterschutzgesetz: Bisher keine effektive Umsetzung für die Studentinnen in den NRW-Hochschulen

Der 1. Januar 2018 war ein wichtiger Tag für den Mutterschutz in Deutschland. Denn das Mutterschutzgesetz ist seit dem 1. Januar 2018 nicht nur für Frauen in Arbeitsverhältnissen, sondern auch für Schülerinnen und Studentinnen gültig. Außerdem bringt das neue MuSchG noch andere Veränderungen: Eine verlängerte Schutzfrist für Sonderfälle (z.B. Früh- oder Fehlgeburt oder die Geburt eines behinderten Kindes), mehr Maßnahmen und weniger Beschäftigungsverbote sowie neue Arbeitszeitregelungen.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Anja Weber zum Hochschulgesetz: Landesregierung stiehlt sich aus der Verantwortung

Zur heutigen Anhörung zur Novellierung des Hochschulgesetzes im Düsseldorfer Landtag erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Stellungnahme des DGB NRW zum Gesetzentwurf zur Novellierung des Hochschulgesetztes in Nordrhein-Westfalen

Weniger Anspruch auf Gestaltung der Hochschulpolitik war nie. In unserer Stellungnahme kritisieren wir den Rückzug der Landesregierung aus der Steuerung der Hochschullandschaft und die Streichung des Landeshochschulentwicklungsplans. Dabei muss es gerade im Hochschulbereich darum gehen zu gestalten, anstatt zu entfesseln. Der Ärzte- und der Lehrermangel, der Strukturwandel und die Digitalisierung sind Zukunftsfragen, die aktiv angegangen werden müssen. Gute Lösungen können nur gemeinsam gefunden werden und nicht, wenn jede Hochschule lediglich den eigenen Campus im Blick hat.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Kundgebung zur Anhörung des Hochschulgesetzes NRW

Am Mittwoch, den 3. April 2019 ab 10 Uhr findet die Anhörung im Novellierungsprozess des neuen Hochschulgesetzes statt.
Damit dieses nicht bloße Symbolpolitik der Landesregierung bleibt, die dann möglicherweise alle Bedenken einfach ignorieren und die Legitimität des neuen Gesetzes mit dieser Anhörung rechtfertigen wird, liegt es an uns, so viel Aufmerksamkeit wie möglich auf diese Anhörung zu lenken, sodass selbst diejenigen von unserer Position erfahren, die nichts mit einer Hochschule zu tun haben.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Anja Weber zum Hochschulgesetz: Zukunftsfragen lassen sich nicht mit Rezepten von vorgestern beantworten

Zur Ersten Lesung des Gesetzentwurfs zur Novellierung des Hochschulgesetztes in Nordrhein-Westfalen erklärt Anja Weber, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes NRW:

„Der Gesetzentwurf beschreibt eine bedenkliche Rolle rückwärts in der Hochschulpolitik. Die Landesregierung gibt ihren politischen Gestaltungsanspruch auf, indem sie sich aus der Steuerung der Hochschulentwicklung zurückzieht und den Landeshochschulentwicklungsplan streicht..."

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

Hochschulpolitische Fragen von SPD und Grüne an die Landeregierung NRW


Die Landesregierung NRW musste sich im Jahr 2018 gleich zweimal mit Großen Anfragen zum Bereich Hochschulpolitik beschäftigen.

Die Grünen haben Anfang des Jahres die Frage gestellt, „Wie steht es um die Mitbestimmung, die gesellschaftliche Verantwortung und das selbstbestimmte Studium an den Hochschulen in NRW?“.
Die SPD hat sich mit der Frage „Wie haben sich die Arbeitsbedingungen des Personals an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen entwickelt?“, an die Landesregierung NRW gewandt.

Die Großen Anfragen sowie die Antworten findet Ihr im Anhang.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

GEW: Zukunft der Hochschule – Reden wir über Anwesenheitspflicht und Mitbestimmung

04.06.2019

Die schwarz-gelbe Landesregierung in NRW arbeitet derzeit u.a. an der Novellierung des Hochschulgesetztes. Der Gesetzentwurf sieht mehr Pflichten für Studierende und viele Freiheiten für Hochschulen vor. Letztere sollen beispielsweise über Anwesenheitspflicht und Abschaffung der SHK-Vertretung entscheiden können. Daneben sollen Studienverlaufspläne Studierende zu mehr Erfolg verhelfen. Was bedeutet die Novellierung für den Stu-dienalltag wirklich? Darüber diskutieren:

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster
Eigene Stichworte: 

GEW Workshop: Promotion... und dann? - Safari durch den Job-Dschungel

28.06.2019

Ihr seid kurz vorm Ende der Promotion, wisst aber noch nicht, wie es weitergehen soll? Ihr wollt euch schon einmal über Joboptionen nach eurem Abschluss informieren? Dann seid ihr hier richtig: Die Promovierendenvertretung der WWU und die Gewerkschaftenladen ein zum Informationsnachmittag "Safari durch den Jobdschungel".

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Münster
Eigene Stichworte: 

GEW Seminar: Studentische Mitbestimmung an Deiner Hochschule

07.12.2018 bis 09.12.2018

Im Zentrum des GEW-Seminars steht das Thema Mitbestimmung – und zwar an Deiner
Hochschule!

Dabei wird das Seminar zu Beginn einen Überblick über die unterschiedlichen Strukturen der
Interessenvertretung geben und die vielfältigen Handlungsoptionen an Hochschulen diskutieren.
Im Fokus stehen danach ganz verschiedene Mitbestimmungsmöglichkeiten, die wir im
Rahmen eines World-Cafés aufzeigen und mit euch diskutieren wollen.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

Seiten