Wissenschaftliches Personal

DGB NRW: Landesregierung gibt Gestaltungsanspruch im Hochschulbereich auf

Zur heutigen Verabschiedung des neuen Hochschulgesetzes im Düsseldorfer Landtag erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

GEW Bericht: Strategien gegen rechts

Wie stark ist der gesellschaftliche Rechtstrend an den Hochschulen angekommen? Und wie lässt sich darauf reagieren? Ein Studierendenseminar der GEW in Halle an der Saale suchte nach Antworten.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

GEW: Neue Entgelttabellen für Beschäftigte im Geltungsbereich des Ländertarifvertrags (TV-L)

Mit dem Tarifabschluss vom 2. März 2019 haben sich die Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf Entgelterhöhungen in drei Schritten verständigt. Auch Beschäftigte an Hochschulen und einigen Forschungseinrichtungen profitieren von diesen Entgelterhöhungen. In ihrem Faltblatt veröffentlicht die GEW die neuen Entgelttabellen ab, die sich aus der Tarifeinigung ergeben.

Das Faltblatt findet Ihr im Anhang.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Save the Date: GEW-Aktivenkonferenz Hochschule und Forschung

Das wissenschaftspolitische Programm der Bildungsgewerkschaft GEW wird in diesem Jahr zehn Jahre alt, im kommenden Jahr feiern wir zehn Jahre Templiner Manifest und GEW-Kampagne für den „Traumjob Wissenschaft“. Zeit, innezuhalten und zu bilanzieren: Wo stehen wir? Was haben wir gemeinsam erreicht? Wo gilt es als nächstes anzusetzen? Wie sind unsere Forderungen und Programme weiterzuentwickeln? Was sind die Umrisse einer Hochschule 2030, für die es jetzt die Weichen zu stellen gilt? Das ist Ziel der GEW-Aktivenkonferenz Hochschule 2030 von 13. bis 15. September 2019 in Erkner bei Berlin.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion

GEW: „Knausern in die Ewigkeit“ – Interview von Studis Online mit Andreas Keller

Der Hochschulpakt zur Finanzierung zusätzlicher Studienplätze wird auf Dauer gestellt. Im Interview mit dem Online-Magazin „Studis Online“ kritisiert Andreas Keller die Versäumnisse von Bund und Ländern: Vor allem vermisst er mehr Geld und Dauerstellen für die Lehre. Kritisch setzt er sich auch mit Pakt für Forschung und Innovation sowie Qualitätspakt Lehre auseinander.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Aktive
Eigene Stichworte: 

GEW: „Hochschulpakt wird entfristet – Personal bleibt befristet“

Die Bildungsgewerkschaft GEW hat die Einigung von Bund und Ländern über die Ausgestaltung des Hochschulpakts – künftig „Zukunftsvertrag Studium und Lehre stärken“ – als unzureichend kritisiert und die Regierungschefinnen und -chefs zu Nachbesserungen aufgefordert. „Unverbindliche Aufrufe allein werden keine Dauerstellen schaffen. Wir brauchen eine verbindliche Verpflichtung, dass mit den Hochschulpaktmitteln in Zukunft ausschließlich unbefristete Beschäftigungsverhältnisse finanziert werden dürfen

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Aktive
Eigene Stichworte: 

Save the Date: GEW-Aktivenkonferenz Hochschule und Forschung - Wir können auch anders!

Das wissenschaftspolitische Programm der GEW wird in diesem Jahr zehn Jahre alt, im kommenden Jahr feiern wir zehn Jahre Templiner Manifest und GEW-Kampagne für den „Traumjob Wissenschaft“.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Redaktion
Eigene Stichworte: 

Anja Weber zum Hochschulgesetz: Landesregierung stiehlt sich aus der Verantwortung

Zur heutigen Anhörung zur Novellierung des Hochschulgesetzes im Düsseldorfer Landtag erklärt Anja Weber, Vorsitzende des DGB NRW:

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf
Eigene Stichworte: 

Hochschulpolitische Fragen von SPD und Grüne an die Landeregierung NRW


Die Landesregierung NRW musste sich im Jahr 2018 gleich zweimal mit Großen Anfragen zum Bereich Hochschulpolitik beschäftigen.

Die Grünen haben Anfang des Jahres die Frage gestellt, „Wie steht es um die Mitbestimmung, die gesellschaftliche Verantwortung und das selbstbestimmte Studium an den Hochschulen in NRW?“.
Die SPD hat sich mit der Frage „Wie haben sich die Arbeitsbedingungen des Personals an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen entwickelt?“, an die Landesregierung NRW gewandt.

Die Großen Anfragen sowie die Antworten findet Ihr im Anhang.

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)
Düsseldorf

ver.di kritisiert geplante Kürzungen an der Universität zu Köln: Rektorat muss über Ursachen und Folgen informieren

Die geplanten Kürzungen an der Universität zu Köln beschäftigen nun auch die Gewerkschaft ver.di. Hier sieht man die Streichungen mit großer Besorgnis.

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi)
Redaktion

Seiten